Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

In der Ausgabe 7-2019 von working@office ist ein spannender Artikel über Frauen und der Karriere in späteren Lebensphasen erschienen.

Dazu wurde ich interviewt, nachfolgend finden Sie einen Ausschnitt und die PDF dazu:

(K)eine Frage des Alters

SPÄTE KARRIERE  – War es das jetzt – oder kommt da noch was? Irgendwann stellt sich diese Frage im Berufsleben. Optionen ausloten, Rollen hinterfragen, neue Wege  beschreiten: Das lohnt sich in jeder Lebensphase, raten drei Frauen, die etwas gewagt  haben – mit Gewinn. Motivationsschub garantiert!

AUF ENTDECKUNGSTOUR INS EIGENE  ICH
Für Yvonne Günther entscheidet nicht vorrangig das Lebensalter  über die Aussichten auf einen erfolgreichen Richtungswechsel  im Berufsleben. Sie forscht mit ihren Klientinnen lieber gemeinsam nach Potenzialen, die im Laufe der Zeit  vielleicht verschüttgegangen sind: „Wenn jemand unsicher  sind, wo sind eigentlich meine Stärken, was kann ich besonders  gut, was wollte ich schon immer – dann unterstütze ich  dabei, dieses Wissen, das Gefühl dafür wieder auszugraben,   ans Tageslicht zu holen.“ Den Lebenslauf noch mal anders  anschauen, rote Fäden aufspüren, die in all den Jahren immer  wieder auftauchen – „das ist ein bisschen wie in der Archäologie“,  sagt Yvonne Günther. In dem Interview erklärt sie,  wie man die eigenen Potenziale freilegt und mit Bauchgefühl  und guter Vorbereitung zugleich Veränderungen anpackt.

Den gesamten Artikel mit dem Interview können Sie hier lesen und runterladen:

Artikel mit Interview  Working@office – Keine Frage des Alters – Yvonne Günther PDF